Wir

  • sehen unseren Beruf nicht als Arbeit, sondern als einen lebenslangen Lernprozess

 

  • sind ein verlässliches, kreatives, aufgeschlossenes, humorvolles, belastbares Team, das bemüht ist, die Kinder in ihrer Individualität zu erkennen und zu fördern
  • verstehen uns nicht als Aufbewahrungsstätte für Kinder nach der Schule, sondern als Ort, an dem sie sich wohl fühlen
  • verstehen uns als Begleiter der Kinder während eines bestimmten Entwicklungszeitraumes
  • fördern die Selbständigkeit und Eigenverantwortung in allen Bereichen
  • betreuen die Kinder bei den Aufgaben, bieten Hilfestellung und Unterstützung an, geben aber keine Nachhilfe

 

  • betreuen die Kinder hauptsächlich gruppenübergreifend
  • sehen Hausübung und Spiel als einander ergänzende Teile in der Betreuungsarbeit
  • unterstützen die Entwicklung zu einer Gruppe
  • gestalten mit den Kindern Feste und Feiern
  • legen Wert auf respektvolles und höfliches Miteinander
  • holen die Kinder so lange von der Schule ab, bis sie alleine gehen dürfen und dafür eine schriftliche Bestätigung der Eltern haben
  • können und wollen die Familie nicht ersetzen, sondern in manchen Bereichen unterstützen
  • verpflichten die Eltern nicht zur Mitarbeit. Über Mithilfe der Eltern bei Festen und gemeinsamen Aktivitäten freuen wir uns aber sehr
  • suchen den Kontakt mit den Eltern. Bei allen Fragen stehen wir außerhalb der Hausübungszeit zur Verfügung, für längere Gespräche nehmen wir uns nach vorheriger Terminabsprache Zeit. Alle Gespräche          sind für uns selbstverständlich vertraulich
  • würden uns sehr freuen, wenn wir auf Elternabenden regelmäßig mehr Eltern begrüßen könnten
  • nehmen Lob und Kritik ernst
  • bemühen uns um ständige Weiterbildung, die den Kindern und Eltern zugute kommt